Eisenbahn-Simulation
eisenbahn.exe professional
Detailsuche
EEP Eisenbahn-Simulator eisenbahn.exe im EEP-Shop

DB V65 014 der EpIIIa


 DB V65 014 der EpIIIa im EEP-Shop kaufen
 DB V65 014 der EpIIIa im EEP-Shop kaufen
 DB V65 014 der EpIIIa im EEP-Shop kaufen
DB V65 014 der EpIIIa im EEP-Shop kaufen DB V65 014 der EpIIIa im EEP-Shop kaufen 
Einsetzbar unter EEP 2.43 bis EEP 6
Best.-Nr.: 

RL2438

Autor/Copyright: Ralf Lange (RL2)
Bereitstellung: 17.12.2008
Ihr Preis:
nur 2.80
Preis incl. der geltenden MwSt.


0
0
Vorbild im Gesamteindruck getroffen
0
Detaillierung und Materialnachbildung
0
Farbgebung (Farbechtheit z.B. im Bezug zu RAL)
0
Fahreigenschaften bzw. Funktionsumfang
0
Sound (individuelle Geräuschkulisse)
del.icio.us
Mister Wong
Twitter
Facebook
 
Der sich nach Kriegsende 1944 abzeichnende wirtschaftliche Aufschwung im Vereinigten Wirtschaftsgebiet der Westregion erforderte 1949 nach vollzogenem Übergang der Deutschen Reichsbahn zur Deutschen Bundesbahn dringend die Beschaffung leistungsfähiger Lokomotiven und Triebwagen. Da an eine flächendeckende Elektrifizierung vorerst nicht zu denken war, sollte der Bedarf vorerst mit Brennkraft-Lokomotiven gedeckt werden.
Für den Einsatz vor Reisezügen  waren die Baureihen V80 bzw. V200, für den Rangierdienst die V60 vorgesehen. Die Nebenbahndienste sollten durch die V65 sowie den neuen Schienenbussen der Reihe VT 95 geleistet. Unabhänig von den Plänen der DB hatte die Maschinenbau Kiel AG, kurz MAK genannt, die Entwicklung eine vierachsigen Mehrzwecklokomotive für die Märkte im In- und Ausland eingeleitet. Konzipiert nach dem Prinzip des Austauschbau wurden diese dieselhydraulischen Lokomotiven mit Stangenantrieb für Spurweiten von 1000 bis 1676 mm in einem Leistungsbereich von 600 bis 1200 PS angeboten. Die ersten Lokomotiven mit der Bezeichnung D600 waren für den kombinierten Einsatz im Verschub- und Streckendienst vorgesehen.
Die Ablieferung der ersten für den Streckendienst vorgesehenen und für eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h zugelassenen vierachsigen Lokomotiven V 65 001 bis 006 folgte im April 1956. Eine zweite Serie mit den Maschinen V 65 007 bis 011 und 013 ging im Mai 1956 an die DB. Den Abschluss  mit fortlaufenden Fabriknummern bis 600 018 bildeten die im Juni 1956 gelieferten Exemplare V 65 012, 014 und 015.
Seit dem 1. Januar 1968 als Reihe 265 bezeichnet, blieb der Bestand bis Ende 1973 unangetastet. Mit der 265 005 wurde am 19. April 1974 das erste Exemplar der wieder in Hamburg-Altona vereinten Maschinen  ausgemustert, der bereits am 21. Mai 1975 die 265 007 folgte. Für je vier Fahrzeuge wurde in den Jahren  1976 und 1977 die Ausmusterung verfügt. Am Jahresende 1978 wies die Bestandsliste der DB nur noch die  betriebsfähige 265 001 und die seit 1977 z-gestellte 265 004 aus. Letztere wurde zum 1. Januar 1979 reaktiviert und diente bis zur Ausmusterung am 21. Oktober 1980 als Werklok im AW Hamburg-Harburg.
Lieferumfang:
  • DB_V65_014
Hinweis:
Das Modell ist mit beweglicher Kuppelstange und Blindwelle sowie Lichtfunktion (ab EEP3) ausgestattet.
Einsatz: Personen- und Güterzugverkehr auf Nebenbahnen der EpII- III
Best.-Nr.:

 RL2438

Autor/Copyright: Ralf Lange (RL2)
Bereitstellung: 17.12.2008
Ihr Preis:
nur 2.80
Preis incl. der geltenden MwSt.


Kunden die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

40ft Boxliner mit passenden 20ft, 30ft und 40ft Container 40ft Boxliner mit passenden 20ft, 30ft und 40ft Container
Beschreibung:Im Set enthalten sind 40ft Boxliner die mit unterschiedlichen 20ft, 30ft und 40ft Container bestückt sind. Für alle gängi ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.80
Preis incl. der geltenden MwSt.



Bagger mit Kettenfahrwerk (Farbvarianten nach Userwunsch)Bagger mit Kettenfahrwerk (Farbvarianten nach Userwunsch)
Beschreibung: In diesem Artikel sind vier Bagger in drei neuen Farbvarianten (Gelb, Orange, Rot/Schwarz) mit Kettenfahrwerk enthalten, die über v ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.99
Preis incl. der geltenden MwSt.



Elektrische Güterzuglokomotive BR 140 der DBAG in orientroter Farbgebung Epoche VElektrische Güterzuglokomotive BR 140 der DBAG in orientroter Farbgebung Epoche V
Mit Gründung der DBAG kamen auch alle noch vorhanden Lokomotiven der BR 140 in den Bestand der neuen Bahn. Nach und nach wurden die Fahrzeuge mit ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 4.00
Preis incl. der geltenden MwSt.



Triebwagen-Einheiten der Baureihe DBAG 420Triebwagen-Einheiten der Baureihe DBAG 420
Beschreibung: Die Züge der DB-Baureihe 420 sind dreiteilige Elektrotriebzüge und die ersten für den S-Bahn-Verkehr in den Wechsels ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 6.89
Preis incl. der geltenden MwSt.



Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren

Diesellokomotiven DBAG BR 233, Epoche VDiesellokomotiven DBAG BR 233, Epoche V
Beschreibung:Im Jahr 2002 wurden mehre Lokomotiven der Baureihe 232 modernisiert, wodurch die Baureihe 233 entstand. Neben einigen anderen technischen ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.20
Preis incl. der geltenden MwSt.



Diesellokomotiven DBAG BR 232 Set 2Diesellokomotiven DBAG BR 232 Set 2
Beschreibung:Das Set enthält 2 Modelle der Baureihe 232 in orientroter Farbgebung. Die 232 406 entspricht der Ausführung bis Ordnungsnumm ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.10
Preis incl. der geltenden MwSt.



E-Loks BR 189 der DBAG in Epoche V / VI (DB-Keks)E-Loks BR 189 der DBAG in Epoche V / VI (DB-Keks)
Beschreibung: Um den Bedarf an schweren Güterzugloks zu decken bestellte die DB bei Siemens 100 Loks des Typs ES64F4 und wurde als Baureihe 189 i ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 3.99
Preis incl. der geltenden MwSt.



Dieselloks DBAG BR 232 Railion-DB-LogisticsDieselloks DBAG BR 232 Railion-DB-Logistics
Beschreibung:Das Set enthält 2 Modelle der Baureihe 232 in der Ausführung Railion-DB-Logistics.Die 232 230 entspricht der Ausführung bi ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.19
Preis incl. der geltenden MwSt.


EEP Eisenbahn-Simulation | AGB | Versandinfo | Datenschutz | Widerrufsrecht | Impressum | Hilfe