Eisenbahn-Simulation
eisenbahn.exe professional
Detailsuche
EEP Eisenbahn-Simulator eisenbahn.exe im EEP-Shop

Schlepptenderdampflok der DR BR 42.1881 mit Wannentender T30


 Schlepptenderdampflok der DR BR 42. im EEP-Shop kaufen
 Schlepptenderdampflok der DR BR 42. im EEP-Shop kaufen
 Schlepptenderdampflok der DR BR 42. im EEP-Shop kaufen
 Schlepptenderdampflok der DR BR 42. im EEP-Shop kaufen
 Schlepptenderdampflok der DR BR 42. im EEP-Shop kaufen
Schlepptenderdampflok der DR BR 42. im EEP-Shop kaufen Schlepptenderdampflok der DR BR 42. im EEP-Shop kaufen Schlepptenderdampflok der DR BR 42. im EEP-Shop kaufen Schlepptenderdampflok der DR BR 42. im EEP-Shop kaufen 
Einsetzbar unter EEP 2.43 bis EEP 6
Best.-Nr.: 

HH1410

Autor/Copyright: (HH1)
Bereitstellung: 20.01.2010
Ihr Preis:
nur 2.49
Preis incl. der geltenden MwSt.


0
0
Vorbild im Gesamteindruck getroffen
0
Detaillierung und Materialnachbildung
0
Farbgebung (Farbechtheit z.B. im Bezug zu RAL)
0
Fahreigenschaften bzw. Funktionsumfang
0
Sound (individuelle Geräuschkulisse)
del.icio.us
Mister Wong
Twitter
Facebook
 
Beschreibung:
Von der Reichsbahndirektion Wien ging 1941 die Anregung aus, die Lücke zwischen den Reihen 44 (Achsfahrmasse 20t) und 50 (Achsfahrmasse 15t) durch eine 1’E-h2-Lokomotive mit einer Achsfahrmasse von 17t zu schließen, wobei als wesentliche Baukomponenten des Einheitstypenprogramms der Kessel der Reihe 44 und das Triebwerk der Reihe 50 übernommen werden sollten.

Das Projekt nahm allerdings erst 1943 greifbare Formen an, als eine stärkere Kriegsdampflokomotive (KDL3) gefordert wurde, um die für einen Achsdruck von 18t ausgebauten Nachschubstrecken in den von der deutschen Wehrmacht besetzten Ostgebieten voll auszunutzen. Anders als bei der Reihe 52, die durch schrittweise Entfeinerung, aber unter Beibehaltung aller Hauptabmessungen aus der Reihe 50 hervorgegangen ist, musste die schwerere, als Reihe 42 vorgesehene Gattung zumindest kesselseitig neu entworfen werden, da bei Verwendung des 44er-Kessels die Gewichtsgrenzen überschritten worden wären.

Es waren verschiedene Bauvarianten geplant und so zogen sich die Konstruktionsarbeiten bis 1943 hin. Zwei mit einem in Wien/Floridsdorf entwickelten Brotan-Kessel ausgestattete Probeexemplare (42 0001 und 42 0002) kamen im November 1943 bei den Henschel-Werken zur Ablieferung, jedoch ging die Serienausführung mit normaler Stahlfeuerbüchse (Skoda), beginnend mit der Betriebsnummer 42 501 in Serie. Statt 18t brachte sie nur eine Achsfahrmasse von 17t auf die Gleise. Als Vorbild diente die polnische Reihe Ty37. Die Wiener Lokomotivfabrik (WLF) stellte im Juni 1944 die gesamte Produktion von der Rh 52 auf die 42 um.

Bis Kriegsende und noch danach lieferte das Werk 338 Stück an die Deutsche Reichsbahn und verschiedene andere Bahnverwaltungen ab, Gesamtanzahl der 42er waren 1061 Stück.

Es wird angenommen, dass der Gesamtbestand bei der DB 701 Lokomotiven betrug, davon standen 113 Maschinen im Betriebseinsatz, es wurden sukzessive alle Loks vom 18. bis 26.Oktober 1954 ausgemustert, abgesehen von der 42 1606, welche erst 1957 zur DB kam und am 10.Oktober 1962 wurde auch diese Lok Opfer des Schneidbrenners.

Technische Daten:
  • Zul. Vmax.:             80 km/h (in beide Richtungen)
  • Zyl.Durchm.:          630 mm
  • Kolbenhub:           660 mm
  • Treibraddurchm.:  1400 mm
  • Laufraddurchm.:    850 mm
  • Kesseldruck:           16 bar
  • Rostfläche:             4,7 m²
  • Dienstgewicht Lok: 96,9 t
  • Reibungsgewicht:    85,7 t Gekuppelt mit Tender Rh K 2?2 T30
  • Wasservorrat:           30 m³
  • Brennstoffvorrat:       10 t
  • Erstes Baujahr:        1944
Lieferumfang:
Rollmaterial/Schiene/Lokomotiven
  • DR_BR42-1881.gsb
  • DR_BR42-1881_spar.gsb
Rollmaterial/Schiene/Tender
  • Tender_DR_42-1881.gsb
  • Tender_DR_42-1881_spar.gsb
Hinweis:
Im Set ist auch eine simple Version der Lokomotive und des Tenders, für schwächere Computer vorhanden.

Die Modelle sind ab EEP3 beleuchtet.

Die Modelle des Sets sind NICHT im Sparartikel HH1406_TREND enthalten!

Dieses Modellset wurde aus Dateien von Heinz Hey von Haymo Bogg (HB1) für den Shop aufbereitet, dafür gilt ein ganz besonderer Dank an HB1!

Einsatz:
Alle Zuggattungen, Epoche III.
Best.-Nr.:

 HH1410

Autor/Copyright: (HH1)
Bereitstellung: 20.01.2010
Ihr Preis:
nur 2.49
Preis incl. der geltenden MwSt.


Kunden die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

IC-Wagen der PKPIC-Wagen der PKP
Beschreibung: Das Set enthält 7 PKP IC-Wagen der Epoche V.Diese IC Wagen wurden ab dem Jahr 2000 umlackiert in die heutige Farbe.Es gibt aber noc ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.39
Preis incl. der geltenden MwSt.



Schnellzuglokomotive S 2/5 der K.Bay.Sts.B. Schnellzuglokomotive S 2/5 der K.Bay.Sts.B.
Beschreibung:Im März 1902 fuhr auf deutschen Schienen zum ersten Mal eine als _az_Atlantic_az_ bekannte Schnellzug-Lokomotive der Achsfolge 2B1, ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 3.00
Preis incl. der geltenden MwSt.



Bahnhof ObergrafendorfBahnhof Obergrafendorf
Beschreibung:Kleiner Bahnhof im Stil der Mariazellerbahn. Am 4. 7. 1898 wurde der Bahnhof mit Aufnahmsgebäude, Magazin, Laderampe, Wasserstation, ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.10
Preis incl. der geltenden MwSt.



Spezialgüterwagen der DR Set1 Epoche III und IVSpezialgüterwagen der DR Set1 Epoche III und IV
Beschreibung:Spezielle Ladegüter erfordern spezielle Güterwagen. So wurde zum Transport von Kohlenstaub 1950 von der DR ein neuer dreiachsiger Behälte ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 1.90
Preis incl. der geltenden MwSt.



Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren

Dampflokset der DR BR 44 mit Ölhauptfeuerung Epoche IV, ab EEP3Dampflokset der DR BR 44 mit Ölhauptfeuerung Epoche IV, ab EEP3
Beschreibung:Im Typenplan der 1924 gegründeten DRG war die fünffach gekuppelte Dreizylinder-Güterzuglokomotive der Baureihe 44 schon enthalten. 1926 w ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 3.00
Preis incl. der geltenden MwSt.



Schlepptenderlokomotive Bauart T3 (Länderbahnvariante)Schlepptenderlokomotive Bauart T3 (Länderbahnvariante)
Beschreibung: Die T3 wurde in einigen Bauvarianten gebaut. Von der preußischen Variante gab es mal über 1300 Stück.Gebaut wurden sie a ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.99
Preis incl. der geltenden MwSt.



Schnellzug-Dampflokomotive BR 36 079Schnellzug-Dampflokomotive BR 36 079
Beschreibung:Die Preussische Staatsbahn beschaffte ab 1891 insgesamt 482 Maschinen des Typs P 4.1. Die Lokomotiven waren mit einem Zwillingstriebwerk ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.40
Preis incl. der geltenden MwSt.



Kohlestaub-Dampflokomotive BR 44 9991-9 der DR Epoche IIIa-bKohlestaub-Dampflokomotive BR 44 9991-9 der DR Epoche IIIa-b
Zum Modell:Modell der DR BR44 9991-9 Kohlestaublok mit Kohlestaubtender auf Basis 2´2´T34 (Epoche IIIa-b), mit Zusatzluftkessel auf dem Um ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.50
Preis incl. der geltenden MwSt.


EEP Eisenbahn-Simulation | AGB | Versandinfo | Datenschutz | Widerrufsrecht | Impressum | Hilfe