Eisenbahn-Simulation
eisenbahn.exe professional

Bayerische Formsignale


 Bayerische Formsignale im EEP-Shop kaufen
 Bayerische Formsignale im EEP-Shop kaufen
 Bayerische Formsignale im EEP-Shop kaufen
 Bayerische Formsignale im EEP-Shop kaufen
 Bayerische Formsignale im EEP-Shop kaufen
Bayerische Formsignale im EEP-Shop kaufen Bayerische Formsignale im EEP-Shop kaufen Bayerische Formsignale im EEP-Shop kaufen Bayerische Formsignale im EEP-Shop kaufen 
Einsetzbar unter EEP 2.43 bis EEP 6
Best.-Nr.: 

KK1476

Autor/Copyright: Klaus Keuer (KK1)
Bereitstellung: 19.04.2009
Ihr Preis:
nur 1.49
Preis incl. der geltenden MwSt.
5 1 4
1
1
Vorbild im Gesamteindruck getroffen
1
Detaillierung und Materialnachbildung
1
Farbgebung (Farbechtheit z.B. im Bezug zu RAL)
1
Fahreigenschaften bzw. Funktionsumfang
1
Sound (individuelle Geräuschkulisse)
 
Beschreibung:
Die bayerischen Signale unterscheiden sich markant von den preußischen. Sie besaßen runde Zoresmaste und durchbrochene Signalflügel mit geschweifter Spitze. Die Einfahrsignale waren meist 8 Meter hoch (teilweise sogar 10m) und hatten Masten von 192 mm Durchmesser. Eine weitere Besonderheit: Die Ausfahrvorsignale konnten direkt am Signalmast angebracht werden.

Die Ausfahrsignale waren nur 6 m hoch (ab 1920 als zweiflüglige Signale auch 8 m) und hatten Masten von 132 mm Durchmesser. Neben Hp0 und Hp1 konnte der Flügel noch senkrecht nach unten geschwenkt werden was den Begriff HpRu signalisierte: "Auf dem Gleis ruht der Zugverkehr" – bei Nacht ein blaues Licht. Bei HpRu waren Rangierfahrten erlaubt. Somit war das Gleissperrsignal bereits integriert.

Auch die Vorsignale hatten eine besondere Bauform (Schmetterlingsignal). Die zweigeteilten Signalscheiben wurden zusammengeklappt und erzeugten dann einen schräg aufwärts weisenden Flügel.
Die letzten Ruhehaltsignale waren bis weit in die 70er im Einsatz.

Lieferumfang:

  • KK1_bay_A6H
  • KK1_bay_A6H_o_Vs
  • KK1_bay_A6H_1922
  • KK1_bay_E8F
  • KK1_bay_E8F_o_Vs
  • KK1_bay_E8F_1922
Hinweis:
Die Modelle sind für EEP5 PlugIn5 bzw. EEP6 ausgelegt (dritte Funktion).
Es gibt ein einflügliges Einfahrsignal und ein einflügliches Ausfahr-Ruhehaltsignal, jeweils ohne Vorsignal, mit Vorsignal von 1922 (grün/weißer Signalflügel) und mit Vorsignal von 1936 (rot/weißer Signalflügel).
Best.-Nr.:

 KK1476

Autor/Copyright: Klaus Keuer (KK1)
Bereitstellung: 19.04.2009
Ihr Preis:
nur 1.49
Preis incl. der geltenden MwSt.

Kunden die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Diesellokomotive DBAG 312 068Diesellokomotive DBAG 312 068
Beschreibung:Auch in der Epoche V wurde die ehemalige DR-Baureihe 102 (ex V23) in Ausführung der Beschaffungsjahre 1968/69 noch eingesetzt. Das Vorbil ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 1.10
Preis incl. der geltenden MwSt.

Transrapid 07 der DB verkehrsrotTransrapid 07 der DB verkehrsrot
Beschreibung:Die Entwicklungsgeschichte der Magnetschwebebahn geht bis ins Jahr 1922 zurück. Der Elektroingenieur Hermann Kemper aus dem Emsland ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.80
Preis incl. der geltenden MwSt.

Stellwerk SchlierseeStellwerk Schliersee
Beschreibung:Nachbau des Stellwerkes Schliersee, das vorwiegend ländliche Gegenden geeignet ist.Hinweis:Das Modell ist ab EEP3 beleuchtet. ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 0.80
Preis incl. der geltenden MwSt.

Citroen DS 21 Pallas Bj 69 mehrfarbig internationalCitroen DS 21 Pallas Bj 69 mehrfarbig international
Beschreibung:Am 5. Oktober 1955 wurde auf dem Pariser Autosalon erstmals die Citroen DS vorgestellt. Aus der deutschen Aussprache (de-es) resulterend, ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 3.00
Preis incl. der geltenden MwSt.

EEP Eisenbahn-Simulation | AGB | Versandinfo | Datenschutz | Widerrufsrecht | Impressum | Hilfe