Eisenbahn-Simulation
eisenbahn.exe professional
Detailsuche
EEP Eisenbahn-Simulator eisenbahn.exe im EEP-Shop

E-Loks der SBB der Baureihe Re4/4 IV - Set 2


 E-Loks der SBB der Baureihe Re4/4 I im EEP-Shop kaufen
 E-Loks der SBB der Baureihe Re4/4 I im EEP-Shop kaufen
E-Loks der SBB der Baureihe Re4/4 I im EEP-Shop kaufen 
Einsetzbar unter EEP 2.43 bis EEP 6
Best.-Nr.: 

HB3598

Autor/Copyright: Hans Brand (HB3)
Bereitstellung: 16.03.2010
Ihr Preis:
nur 3.49
Preis incl. der geltenden MwSt.


0
0
Vorbild im Gesamteindruck getroffen
0
Detaillierung und Materialnachbildung
0
Farbgebung (Farbechtheit z.B. im Bezug zu RAL)
0
Fahreigenschaften bzw. Funktionsumfang
0
Sound (individuelle Geräuschkulisse)
del.icio.us
Mister Wong
Twitter
Facebook
 
Beschreibung:
Das Set enthält 2 E-Loks der SBB der Baureihe Re4/4 IV oder auch Re446 in Epoche V

Im April 1982 absolvierte die Lokomotive 10101 ihre erste Probefahrt und wurde im Oktober als letzte der vier Probanten an die SBB abgegeben - ihre Schwestermaschinen waren bereits im Sommer an die SBB übergegangen. Anfang 1983 erbrachte die 10104 im Heitersberg-Tunnel den Nachweis, dass sie die Geschwindigkeit von 175 km/h erreichen kann, welche notwendig ist um eine Zulassung für 160 km/h zu bekommen. Da die SBB neue Farbschemata testete, bekam bei Ablieferung jede der vier Lokomotiven eine andere Lackierung. Die 10101 hatte rote Führerhäuser und dunkelgraue Seitenwände, die 10102 die gleiche Farbaufteilung mit hellgrauen Seitenwänden. Die 10103 wurde komplett rot angestrichen mit einem überdimensionalen SBB-Signet. Daraus resultierte im Nachhinein das Design für die SBB HGe 4/4 II und die SBB Re 460. Die 10104 war ebenfalls komplett rot, aber mit kleinem SBB-Signet wie die 10101 und 10102.

Trotz ständiger Verbesserungen an der Lok-Technik und ausgebügelter Kinderkrankheiten stand 1985 fest, dass die Lokomotive nicht in Serie gehen wird. Die für 1990 geplante Einführung der S-Bahn Zürich stand für die SBB im Vordergrund, während ein kurzzeitiger Verkehrsrückgang und die sich verzögernden Neubaustrecken erst mittelfristig entsprechendes Rollmaterial benötigten. Studien von SLM und BBC belegen darüber hinaus, dass die gewünschte universelle Hochgeschwindigkeitslokomotive für 200 km/h, die heute als SBB Re 460 existiert, noch weiterer Entwicklungsarbeit bedurfte. Die SBB gingen darauf ein und vergaben einen entsprechenden Entwicklungsauftrag. Anfänglich war eine Typenbezeichnung Re 4/4 VI vorgesehen.
Die vier Re 4/4 IV bleiben damit Einzelexemplare.

Lieferumfang:
  • SBB_Re446_10103_HB3.gsb
  • SBB_Re446_10104_HB3.gsb
Technische Daten
Baujahr                      1982
Betriebsnummern        SBB 10101 - 10104
Stückzahl                   4
Einsatzgebiet              Universallokomotive
Verkauf an SOB           1995-1996
Betriebsnummern SOB  UIC: Re 446 015 - Re 446 018
Hersteller                    SLM Winterthur, BBC Baden und Werk Oerlikon
Achsfolge                    Bo’Bo’
Höchstgeschwindigkeit  160 km/h
Leistung                    5050 kW
Stundenzugkraft           210 kN
Anfahrzugkraft              300 kN
Gewicht                          80 t

Hinweis:
Beleuchtungsfunktion ab EEP3
realistische Fahreigenschaften mit sich drehenden Radsätzen
Automatischer Spitzen- / Schlußsignal-Wechsel bei Änderung der Fahrtrichtung
Die Loks haben bewegliche Stromabnehmer, welche mittels Schieberegler manuell, ab EEP 5 auch über Kontaktpunke, bewegt werden können.
Best.-Nr.:

 HB3598

Autor/Copyright: Hans Brand (HB3)
Bereitstellung: 16.03.2010
Auch als HB300198 bei Vora
Ihr Preis:
nur 3.49
Preis incl. der geltenden MwSt.


Kunden die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Schwere KriegsdampflokomotiveSchwere Kriegsdampflokomotive
Beschreibung:Von der Reichsbahndirektion Wien ging 1941 die Anregung aus, die Lücke zwischen den Reihen 44 (Achsfahrmasse 20t) und 50 (Achsfahrma ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.50
Preis incl. der geltenden MwSt.



ÖBB Schlierenwagen -Jaffa- helles DachÖBB Schlierenwagen -Jaffa- helles Dach
Beschreibung:Die österreichische Schlierenwagen werden sowohl in Regionalzügen als in Schnellzügen eingesetzt, auch über die Grenz ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 1.60
Preis incl. der geltenden MwSt.



Zweiteilige Taschentragwagen Typ Sdggmrs Wascosa blauZweiteilige Taschentragwagen Typ Sdggmrs Wascosa blau
Beschreibung:In diesem Set sind 11 zweiteilige Taschentragwagen vom Typ Sdggmrs von Wascosa enthalten. Die Wagen sind ab Epoche V einsetzbar.Lieferumf ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.49
Preis incl. der geltenden MwSt.



BR 112.1 der DBAG mit verkehrsroter Lackierung in Epoche VIBR 112.1 der DBAG mit verkehrsroter Lackierung in Epoche VI
Beschreibung:Ab 2007 wurden alle Lokomotiven der DBAG mit den neuen UIC-Nummern versehen und damit die Epoche VI eingeleitet. Alle Fahrzeuge sind inzw ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 4.79
Preis incl. der geltenden MwSt.



Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren

E-Loks der SBB Baureihe Ae6/6 in Epoche IV - Set 3E-Loks der SBB Baureihe Ae6/6 in Epoche IV - Set 3
Beschreibung: Das Set enthält 2 E-Loks der SBB Baureihe Ae6/6 in Epoche IV - Set 3. Im Dezember 1955 nahm die erste Ae 6/6-Serienmaschine ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 3.35
Preis incl. der geltenden MwSt.



SBB Re 482 RE 484 SetSBB Re 482 RE 484 Set
Beschreibung:Die RE 482 009-8 und Re 484 013-SR sind E-Loks schweizerischer Privatbahnen einmal Holcim und Cisalpino und sie sind im Einsatz beim G&uu ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.50
Preis incl. der geltenden MwSt.



E-Lok der SBB Re4/4I Set 2E-Lok der SBB Re4/4I Set 2
Beschreibung:In den Jahren 1950 und 1951 wurden weitere 26 Loks mit den Nummern 426-450 gebaut. Diese Maschinen erhielten etwas stärkere 10-polig ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 1.89
Preis incl. der geltenden MwSt.



E-Loks der SBB Baureihe Ae6/6 in Epoche IVE-Loks der SBB Baureihe Ae6/6 in Epoche IV
Beschreibung: Das Set enthält 2 E-Loks der SBB Baureihe Ae6/6 in Epoche IV. Im Dezember 1955 nahm die erste Ae 6/6-Serienmaschine den Betr ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 3.35
Preis incl. der geltenden MwSt.


EEP Eisenbahn-Simulation | AGB | Versandinfo | Datenschutz | Widerrufsrecht | Impressum | Hilfe