Eisenbahn-Simulation
eisenbahn.exe professional
Detailsuche
EEP Eisenbahn-Simulator eisenbahn.exe im EEP-Shop

zweiachsige Nebenbahnwagen 4. Klasse Holzbauart der DRG in EpII


 zweiachsige Nebenbahnwagen 4. Klass im EEP-Shop kaufen
 zweiachsige Nebenbahnwagen 4. Klass im EEP-Shop kaufen
 zweiachsige Nebenbahnwagen 4. Klass im EEP-Shop kaufen
 zweiachsige Nebenbahnwagen 4. Klass im EEP-Shop kaufen
 zweiachsige Nebenbahnwagen 4. Klass im EEP-Shop kaufen
zweiachsige Nebenbahnwagen 4. Klass im EEP-Shop kaufen zweiachsige Nebenbahnwagen 4. Klass im EEP-Shop kaufen zweiachsige Nebenbahnwagen 4. Klass im EEP-Shop kaufen zweiachsige Nebenbahnwagen 4. Klass im EEP-Shop kaufen 
Für aktuelle Version ab EEP 11
Best.-Nr.: 

V11NSK20193

Autor/Copyright: Stefan Köhler-Sauerstein (SK2)
Bereitstellung: 18.04.2019
Dateigrösse: 20.66 MB
Ihr Preis:
nur 4.20
Preis incl. der geltenden MwSt.


5 1 5
1
1
Vorbild im Gesamteindruck getroffen
1
Detaillierung und Materialnachbildung
1
Farbgebung (Farbechtheit z.B. im Bezug zu RAL)
1
Fahreigenschaften bzw. Funktionsumfang
1
Sound (individuelle Geräuschkulisse)
del.icio.us
Mister Wong
Twitter
Facebook
 
Beschreibung:

Die bei der DRG in Betrieb befindlichen Länderbahnwagen umfassten insgesamt 91 verschiedene Bauarten, die eine einheitliche Wartung der Wagen so gut wie unmöglich machte. Um diesem mangelnden Umstand entgegenwirken zu können wurde in Zusammenarbeit mit der deutschen Waggonbauindustrie beschlossen, Reisezugwagen in Austauschbart zu fertigen. Hierbei wurden für alle Reisezugwagen einheitliche und genormte Bauteile verwendet, welche die Wartung und Unterhaltung der Fahrzeuge stark vereinfachte. Ebenso konnten die dafür entstehenden Kosten gesenkt werden.

Die ersten Wagen für den Nebenbahnbetrieb wurden 1922 in sog. Holzbauweise gefertigt. Die Lieferserie umfasste die Probefahrzeuge (nicht im Set enthalten) sowie Serienfahrzeuge Di21 und Di21a. Bei der Fertigung wurde das noch bewährte Prinzip der Länderbahnwagen angewendet, d.h. ein hölzerner Wagenkasten (mit Stahlblechen verkleidet) wurde auf ein geschweißtes Stahluntergestell gesetzt. Diese markanten Fahrzeuge sollten das Rückgrat des Wagenparkes für Nebenbahnen für lange Zeit bilden. Augenfälligstes Merkmal waren die offenen Endbühnen, über die der Fahrgastraum über eine Schiebetür erreicht werden konnte. Leider kam es bei den Reisenden immer wieder zu Beschwerden bezüglich dieser Zustiegsmöglichkeit, da in den Wagen immer deutliche Zugluft zu spüren war.

Die Wagen wurden zunächst als reine vierte Klasse Wagen (Bretterklasse) geliefert. Zum Einsatz kamen einfache Bretterbänke mit einfachen Rückenlehnen. Zur Ablage von Gepäck dienten Bretterablagen oberhalb der Fenster. Im Großen und Ganzen war die Einrichtung der Wagen sehr spartanisch. Die Fahrgasträume waren jeweils durch eine einfache Klapptür sowie dazwischen liegenden Aborten getrennt. Für die Innen- und Außenbeleuchtung auf den Bühnen kam Gaslicht zum Einsatz. Zur Versorgung der Lampen waren unter den Waggons zwei Gastanks installiert. Insgesamt wurden von den Di21 und Di21a 2.633 Waggons geliefert.

Eingesetzt wurden die Wagen im Personenzugdienst auf fast allen Nebenbahnen der DRG. Die Fahrzeuge dieses Sets spiegeln die Einsatzzeit vor der Wagenklassenreform bis 1928 wider.

Technische Daten:

Länge über Puffer: 13,92m

Wagenhöhe: 4,00m

Dienstmasse: ca. 18,0t

zul. Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h

Anzahl der Sitzplätze: 66

Lieferumfang:
  1. DRG_Di21-52510Erf-EpII
  2. DRG_Di21a-52574Stn-EpII
Hinweise:

Das Modell besitzt folgende Extras:

  • Zu öffnende Schiebetüren an den Bühnen.
  • Einstellbare Fahrgäste im Innenraum. Die Fahrgäste sind in zwei Gruppen mit zwei separaten Schiebereglern unterteilt, sodass sich dadurch insgesamt vier Besetzungszustände der Wagen ergeben.
  • An den Bühnen können auf jeder Seite die Sicherungsgitter durch die Bedienung mittels Schieberegler hochgeklappt werden - an jeder Waggoneite je zwei.
  • An den Wagenenden können die Übergangsbleche und die Scherengitter mittels Schieberegler betätigt werden.
  • An beiden Wagenenden können Oberwagenlaternen (für die Kennzeichnung des Zugschlusses) mittels Schieberegler aufgesetzt werden. Durch einen extra Schieberegler je Seite lassen sich die Laternen in Tag- und Nachtstellung drehen, wobei die Nachtstellung beleuchtet ist.
  • Weiterhin verfügen die Modelle über eine nachgebildete Inneneinrichtung und eine vordefinierte Position für die Mitfahrkamera und Beleuchtungsfunktion.
  • Die Zuglaufschilder sind ebenfalls per Schieberegler einstellbar.
  • Die Zuglaufschilder und sämtliche Anschriften am Waggon sind editierbar. (Tauschtextur liegt dem Set bei).

Bei dem Modell handelt es sich um High-Poly-Modelle, das vier LOD-Stufen besitzt, welche bei entsprechender Entfernung zum Modell angewendet werden. Die vierte LOD-Stufe greift bei 750m und weist noch ca. 100 Polygone auf.

zweiachsige Nebenbahnwagen 4. Klass im EEP-Shop kaufen Bild 6 zweiachsige Nebenbahnwagen 4. Klass im EEP-Shop kaufen Bild 6 zweiachsige Nebenbahnwagen 4. Klass im EEP-Shop kaufen Bild 6 zweiachsige Nebenbahnwagen 4. Klass im EEP-Shop kaufen Bild 6 zweiachsige Nebenbahnwagen 4. Klass im EEP-Shop kaufen Bild 6 
Best.-Nr.:

 V11NSK20193

Autor/Copyright: Stefan Köhler-Sauerstein (SK2)
Bereitstellung: 18.04.2019
Ihr Preis:
nur 4.20
Preis incl. der geltenden MwSt.


Kunden die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Modernisierungswagen Buffetwagen der DR in EpIVModernisierungswagen Buffetwagen der DR in EpIV
Beschreibung:Basierend auf dem Grundtyp des Modernisierungswagens wurden ebenfalls im RAW Delitzsch kombinierte Buffetwagen mit Sitzbereich 2. Klasse ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 6.39
Preis incl. der geltenden MwSt.



F-ZugSet der DB in Epoche IIIF-ZugSet der DB in Epoche III
Beschreibung: Ab 1962 beschaffte sich die DB für den hochwertigen Fernreiseverkehr neue Lokomotiven und Waggons. Die erste Lieferserie der neue ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 12.99
Preis incl. der geltenden MwSt.



ABC4ü29, 29a und 33 Einheits-D-Zugwagen Gruppe 29ABC4ü29, 29a und 33 Einheits-D-Zugwagen Gruppe 29
Beschreibung:Die Einheits-D-Zugwagen der Gruppe 29 waren eine Weiterentwicklung aus den Einheitsbauarten des Baujahres 1926. Sie wurden zwischen 1928 ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 7.49
Preis incl. der geltenden MwSt.



Kehrmaschine MANKehrmaschine MAN
Beschreibung:Das Modell besitzt einen eigenen Sound. Der Fahrer kann mittels KP oder Schieberegler in die gewünschte position gebracht werden. Ac ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.99
Preis incl. der geltenden MwSt.



Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren

IC 1. Klasse Abteilwagen Avmz 108.7 der DBAG in EpVI (Türen-Upgrade)IC 1. Klasse Abteilwagen Avmz 108.7 der DBAG in EpVI (Türen-Upgrade)
Beschreibung:   Mit der Einführung des ICE-Farbschemas für alle Reisezugwagen im Fernverkehr erhielten auch die 1. Klasse-Abteilwagen ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.99
Preis incl. der geltenden MwSt.

Mod4-Gepäckwagen der DR in EpIII - Erweiterungs-SetMod4-Gepäckwagen der DR in EpIII - Erweiterungs-Set
Beschreibung:Neben den neu beschafften Sitzwagen der sog. Mod4-Wagen beschaffte die DR auch reine Packwagen, da auch bei diesem Wagenpark der Bedarf a ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.59
Preis incl. der geltenden MwSt.



Eilzugwagen 1./2. Klasse Bauart 1930 der DR in EpIIIEilzugwagen 1./2. Klasse Bauart 1930 der DR in EpIII
Beschreibung: Die Eilzugwagen der Einheitsbauarten 1930 gelangten nach 1945 auch in den Bestand der Deutschen Reichsbahn. Die Wagen, soweit sie nicht ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 7.20
Preis incl. der geltenden MwSt.



Karwendelexpress -Set 2Karwendelexpress -Set 2
Beschreibung: Der „Karwendel Express“ der DRG (Ep. 2)   Um 1932 stellte die Deutsche Reichsbahn für ihre Bahnstrecke von M&uum ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 5.99
Preis incl. der geltenden MwSt.


EEP Eisenbahn-Simulation | AGB | Versandinfo | Datenschutz | Widerrufsrecht | Impressum | Hilfe