Eisenbahn-Simulation
eisenbahn.exe professional
Detailsuche
EEP Eisenbahn-Simulator eisenbahn.exe im EEP-Shop

Elektrische Schnellzuglokomotive 1018.03 der ÖBB, Epoche III, Periode c


 Elektrische Schnellzuglokomotive 10 im EEP-Shop kaufen
 Elektrische Schnellzuglokomotive 10 im EEP-Shop kaufen
 Elektrische Schnellzuglokomotive 10 im EEP-Shop kaufen
 Elektrische Schnellzuglokomotive 10 im EEP-Shop kaufen
Elektrische Schnellzuglokomotive 10 im EEP-Shop kaufen Elektrische Schnellzuglokomotive 10 im EEP-Shop kaufen Elektrische Schnellzuglokomotive 10 im EEP-Shop kaufen 
Einsetzbar unter EEP 2.43 bis EEP 6
Best.-Nr.: 

AG3406

Autor/Copyright: Alexander Geist (AG3)
Bereitstellung: 10.02.2009
Ihr Preis:
nur 1.90
Preis incl. der geltenden MwSt.


5 1 5
1
1
Vorbild im Gesamteindruck getroffen
1
Detaillierung und Materialnachbildung
1
Farbgebung (Farbechtheit z.B. im Bezug zu RAL)
1
Fahreigenschaften bzw. Funktionsumfang
1
Sound (individuelle Geräuschkulisse)
del.icio.us
Mister Wong
Twitter
Facebook
 

Beschreibung:
Am 8.Mai 1939 erging ein Schreiben von der Reichsbahndirektion Linz an das Reichsbahnzentralamt in München, worin es hieß: „Abnahme der neu gelieferten E-Loks in der Ostmark“. Das Schreiben kündigte die neuen Lokomotiven E18 201 bis E18 208 an. Es war die Geburtsstunde der Baureihe E18.2, einer Schwesterbaureihe der deutschen E18 für den Schnellzugdienst auf neu elektrifizierten Strecken in Österreich.
Den Bau und die Umsetzung der E18.2 für die besonderen Ansprüche auf den neu elektrifizierten Strecken in Österreich übernahm ein Unternehmenskonsortium aus der Wiener Lokomotivfabrik AG (Lofag), den Österreichischen Siemens Schuckert Werken (ÖSSW) und der AEG-Union (AEGU).
Die besonderen Ansprüche für die österreichischen Strecken erforderten einige Detailänderungen der ansonsten im Wesentlichen der deutschen E18 entsprechenden Maschinen.
So wurde die E18.2 mit nur einem Lüftergitterband ausgestattet, um im schneereichen österreichischen Winter das Ansaugen von Flugschnee zu vermeiden. Im elektrischen Teil fand ein leistungsstärkerer Haupttransformator Verwendung, um den insgesamt höheren Leistungskennwerten der E18.2 gegenüber der E18 gerecht zu werden. ( 3.640 kW geg. 3.040 kW der deutschen E18 ) Ebenfalls wurden Stromabnehmer der Bauart WVSS installiert und der Druckgasschalter der E18 durch einen Ölhauptschalter ersetzt.
Auch wurden die drei Stirnfenster ab dem Jahre 1959 durch zwei in Gummi gefasste Frontscheiben ersetzt, um immer häufiger auftretenden Undichtigkeiten der Frontscheiben zu entgehen.
Dies ist neben den vorab erwähnten Änderungen der E18.2 gegenüber Ihrem "großen Bruder" der E18 wohl die "Augenscheinlichste", und hat im Laufe der Jahrzehnte zu dem typisch österreichischen Erscheinungsbild der E18.2 / 1018-Reihe der BBÖ/ÖBB geführt. So verkehrt 1018.03 mit den bereits beschriebenen Details, dem Stromabnehmer WVSS 54 der Bauart V und mit dem ab 1969 bei der ÖBB neu eingeführten Farbschema mit dem typischen blutorangen Hauptfarbton RAL 2002.
Ihre Probefahrt absolvierte 1018.03 ( ex.: E18 203 ) am 16.04.1940 auf der Strecke Salzburg-Golling. Ihren Dienst versah die im Modell dargestellte 1018.03 bis in das Jahr 1986.

Lieferumfang:

  • OBB_1018.03_AG3
Hinweis:
realistische Fahreigenschaften,
Beleuchtungsfunktion ab EEP3,
Automatischer Spitzen- / Rücklichtwechsel bei Änderung der Fahrtrichtung.

Best.-Nr.:

 AG3406

Autor/Copyright: Alexander Geist (AG3)
Bereitstellung: 10.02.2009
Ihr Preis:
nur 1.90
Preis incl. der geltenden MwSt.


Kunden die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

20ft & 40ft Boxliner mit passenden 20ft DR und DB Containern20ft & 40ft Boxliner mit passenden 20ft DR und DB Containern
Beschreibung:Für alle gängigen Scania und DAF Sattelschlepper geeignet.Im Set enthalten sind insgesamt 20 Modelle. Die 20ft und 40ft Boxline ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 1.99
Preis incl. der geltenden MwSt.



Güterzuggarnitur Gleisbau-Transport, der EEP Gleisbau AGGüterzuggarnitur Gleisbau-Transport, der EEP Gleisbau AG
Beschreibung:Zug-Set zum Nachbilden eines Gleisbau-Transportes. Im Artikel enthalten sind: 2 MAK Diesel-Lokomotiven G 400 in gelb und in gelb m ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.20
Preis incl. der geltenden MwSt.



Wiener Strassenbahn Typ NWiener Strassenbahn Typ N
Beschreibung:Wiener elektrische Stadtbahn: Triebwagen Type N von 1925. Referenzblatt aus Lieferungsverzeichnis Elektrische Bahnen. Aktiengesellschaft ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.80
Preis incl. der geltenden MwSt.



Diesellkomotiven DR 120 245 und V200 245Diesellkomotiven DR 120 245 und V200 245
Beschreibung:Die Baureihe 120, die scherzhaft auch "Taigatrommel" genannt wurde, war bei der DR ab 1966 vorwiegend im Güterzugdienst ei ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 1.80
Preis incl. der geltenden MwSt.



Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren

E-Lok der ÖBB 1142 658-2 und 1142 683-0E-Lok der ÖBB 1142 658-2 und 1142 683-0
Beschreibung:Die Reihe 1142 der ÖBB enstand ab Mitte der 90er Jahren durch Umbau von 1042ern, indem sie für den Wendezugbetrieb tauglich gem ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 3.00
Preis incl. der geltenden MwSt.



E-Lok Taurus OBB Set in Epoche VE-Lok Taurus OBB Set in Epoche V
Beschreibung:Das Set enthält 3 Taurus E-Loks der Gattung 1116 in Epoche VEs sind 2 Installationsvarinten möglich: ab EEP 2.43 mit Sta ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 3.49
Preis incl. der geltenden MwSt.



Schnellzuglokomotive ÖBB 1670Schnellzuglokomotive ÖBB 1670
Beschreibung:Die 1670 ist eine Weiterentwicklung der 1570. Von der 1670 wurden 29 Stck angeschafft, um in der Ost-West Richtung den Verkehr schneller ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 1.50
Preis incl. der geltenden MwSt.



E-Lok ÖBB 1040.08 in Epoche III-IVE-Lok ÖBB 1040.08 in Epoche III-IV
Beschreibung: Die Baureihe 1040 war die erste österreichische Neubau-Elektrolokomotive der Nachkriegszeit. Sie wurde von der Lokomotivfabrik Flor ...

Mehr Infos
Ihr Preis:
nur 2.19
Preis incl. der geltenden MwSt.


EEP Eisenbahn-Simulation | AGB | Versandinfo | Datenschutz | Widerrufsrecht | Impressum | Hilfe